„Erste“ gewinnt B-Regionspokal

Großartiger Kampf in Dörlesberg

In Dörlesberg wurde der diesjährige Tischtennis-Regionspokal ausgetragen. Hier trafen sich die Pokalsieger aus den Bezirken Mosbach, Buchen und Tauberbischofsheim, um im System jeder gegen jeden anzutreten. Vertreter aus dem Bezirk Mosbach in der B-Kategorie war der FC Lohrbach, der es mit den Mannschaften aus Hainstadt und Külsheim zu tun hatte.pokal2017

Im ersten Spiel konnte man die Mannschaft aus Hainstadt klar mit 4:0 schlagen. Als im Anschluss Külsheim mit 4:2 gegen Hainstadt siegte, kam es zum Finale Lohrbach gegen Külsheim. Die Partie hielt was sie versprach und war an Dramatik kaum zu überbieten. Lohrbachs Spitzenspieler Markus Schmitt brachte sein Team mit einem sicheren Sieg gegen Leiblein mit 1:0 in Führung. Als am Nachbartisch Jannik Frey nach einer souveränen 2:0 Satzführung und einem Spielstand von 8:5 im dritten Satz abgab, stand es 1:1. Als Paul Zeus erwartungsgemäß gegen die Nr.1 der Gäste Henninger sein Spiel verlor, lag der FC Lohrbach mit 1:2 im Rückstand. Das Doppel Schmitt/Zeus konnten dem bis dato in der Verbandsrunde ungeschlagenen Doppel Henninger/Leiblein lange Zeit Paroli bieten, veloren aber nach starkem Spiel im 5.Satz mit 11:13, was einen 1:3 Spielrückstand bedeutete. Der FC Lohrbach gab aber nicht auf und konnte durch zwei sichere Siege von Schmitt gegen Henninger und Frey gegen Leiblein auf 3:3 verkürzen. Nun kam es zum alles entscheidenden letzten Spiel. Paul Zeus zeigte hier seine bisher stärkste Saisonleistung und führte gegen den stärker eingestuften Ulrich Soden mit 2:0, eher dieser sich auf 2:2 herankämpfte. Mit Mut und Wille konnte Paul Zeus den 5. Satz mit 15:13 für sich entscheiden und den Regionspokal nach Lohrbach holen. Der FC Lohrbach vertritt nun die Region Ost am 25.3.2017 beim Badischen Pokal in Großsachsen, wozu die Abteilung wiederum sportlichen Erfolg wünscht. Unsere Aufnahme zeigt v.l. Paul Zeus, Markus Schmitt und Yannik Frei.