Archiv für den Monat: August 2013


Die Jüngsten gehen an den Start

Mädchenprojekt trägt weiter Früchte:

Mit einem Altersdurchschnitt von 8,4 Jahren startet die jüngste Mannschaft in der Geschichte unseres Tischtennissports in die Saison 2013/14. Die Schülerinnen werden sich dabei erstmals im Wettkampf ihren Konkurrentinnen aus den Sportbezirken Mosbach, Buchen und Tauberbischofsheim stellen und dabei meist auf Jahrgangs ältere Spielerinnen treffen. Unsere Spielerinnen entstammen allesamt dem Mädchenprojekt und haben sich aufgrund ihres Trainingsfleißes und Talents bereits aus der Anfängergruppe in die Fördergruppe des FC Lohrbach empor gespielt. Nicht ohne Stolz werden dabei auch die Trainer Birgit Will, Hans-Peter Schmidt, Marco Sohns und Bernhard Schmitt die weitere Entwicklung der „Kleinsten“ verfolgen. Auf unserem Bild die Nachwuchshoffnungen mit v.l. Anna Neureuther, Lisa Sohns, Anna Tugay, Mannschaftsführerin Lea Pammer und Amelie Bucher.


Für sportliche Erfolge ausgezeichnet

Bezirksfachtag 2013:

Im Obrigheimer „Pilsdörfle“ trafen sich turnusgemäß die Vertreter aller dem Tischtennis Bezirk Mosbach angegliederten Vereine/Abteilungen um über die vergangenen zwei Jahre Resümee zu ziehen und die neue Bezirksvorstandschaft zu wählen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden wir für unsere zahlreichen sportlichen Erfolge auf regionaler und überregionaler Ebene im Nachwuchsbereich und für die Meisterschaft der Vierten in der Herren C-Klasse ausgezeichnet. Mit Ehrenurkunden und Meistertellern des Bezirks Mosbach gratulierten dabei auch der Vizepräsident Sport des Badischen Tischtennis Verbandes Martin Nagel (l.) und der Bezirksfachwart Hubert Thumfart (sitzend l.). Die Ehrungen nahm unser Leiter Spielbetrieb Werner Märtz (4. v.l. stehend) entgegen, der sich über die zahlreichen Auszeichnungen freute und darin auch in erster Linie die zukunftsweisende Nachwuchsarbeit in unserem Verein bestätigt sieht.